Hans Asperger beschrieb die Kinder mit dem Asperger Syndrom als „kleine Professoren

Bei unserem nächsten Treffen am 2.4.19 laden Artemisia und  AWO zu einem Themendialog zur Autismus Spektrums Störung und dem Asperger Syndrom ein. Hier ist das Interview mit Vanessa Thauer auf il Deutsch Italia, die über ihre beruflichen Erfahrungen auf diesem Gebiet sprechen wird.

Im Allgemeinen ist es wichtig zu verstehen, dass der hochfunktionierende Autismus (zusammengefasst als Asperger Syndrom) einen IQ im Normbereich impliziert. Ein normales Leben ist für diese Personen möglich, sobald diese ihre eigene Besonderheit in Bezug auf die anderen mit ihren eigenen Eigenheiten verstanden haben. Es ist jedoch sehr schwer, weil es eine fortwährende Auseinandersetzung mit der sozialen Interaktion, der eigenen Kommunikation oder des eigenen stereotypem Verhaltens erfordert.

Das autistische Spektrum ist äußerst vielfältig, das einzige, was die verschiedenen Individuen im Spektrum vereint, ist, von der Norm (dem Neurotyp) abzuweichen; Menschen mit hoher Funktionsfähigkeit haben beim Lernen oft Vor- und Nachteile. Dennoch ist das einfache “Anderssein” ein Nachteil in einem Bildungssystem, das sich auf einen begrenzten Normbereich festgelegt hat. Allein das Befolgen von überfüllten Lektionen oder Kursen kann einerseits stressig sein, andererseits extrem langweilig.

Seit einigen Jahren spricht man von Neurodiversität, d.h., dass es sich bei Asperger oder einem hoch funktionierenden Autismus nicht um Krankheiten handelt, selbst wenn sie Behinderungen und Einschränkungen verursachen können. Der Begriff erschien erstmals 1998 in einem von Harvey Blume in der “New York Times” veröffentlichten Artikel: Blume erklärte, dass die atypische neurologische Entwicklung Teil der natürlichen menschlichen Varianz ist und wie jede andere biologische Variation anerkannt und respektiert werden muss. Die Normalität ist kein Wert, sondern ein statistisches Konzept, dass das typische Verhalten einer Bevölkerung beschreibt.

Darüber wollen wir uns bei diesem Treffen austauschen und für die Besonderheiten dieser Menschen sensibilisieren.

Hier das event auf Facebook

 

artemisia_Autismo_locandina 1
Share This