„Innere Reisen” ist ein von den Fachleuten von Artemisia e.V. entwickeltes Kunsttherapieprojekt, das sich an Menschen mit und ohne Behinderung ab 18 Jahren richtet und Inklusion, Teilhabe und Respekt von der Vielfalt in der Gesellschaft fördert.

Im Streaming können Sie sich die im Februar organisierte Online-Veranstaltung anhören, in der die Kunsttherapeuten Marco Fiamin und Federica Falconi die Bedeutung der Kunsttherapie und das von ihnen entwickelte Projekt für Artemisia erklären.

Das Projekt Innere Reisen wird von der Aktion Mensch finanziert und findet im Zeitraum von März bis April statt, wenn die Maßnahmen zur Eindämmung der Ansteckung es zulassen, ansonsten werden andere Termine festgelegt.

Gleichzeitig soll in den moderierten und strukturierten Gestaltungs- und Gesprächsrunden auch ein Austausch der Teilnehmer*innen untereinander gefördert werden. Es handelt sich um eine kreative „Innere Reisen“ auf der Suche nach Gefühlen und Geschichte, die durch Kunst erzählt werden können. 

Die Kunsttherapie ist eine therapeutische Disziplin, in der vorwiegend mit Medien der bildenden Kunst gearbeitet wird, etwa mit malerischen oder zeichnerischen Medien, plastisch-skulpturales Gestalten oder auch fotografischen oder musischen Medien.

Kunsttherapie besteht in der Suche nach emotionalem Wohlbefinden durch den künstlerischen Ausdruck von Gedanken, Erfahrungen und Emotionen. Sie nutzt das Potenzial, das Jeder Mensch hat, und verarbeitet kreative Gefühle, die manchmal verbal und im Alltag nicht auftauchten.

Jeder kann in jedem Alter Kunsttherapie machen.

Die Entscheidung für einen Weg der Kunsttherapie erfordert keine technische oder künstlerische Vorbereitung.

Buntstifte Kunsttherapie Projekt von Federica Falconi und Manuela Luise

Die Arbeit findet in einem geschützten Raum statt, in einer einladenden Atmosphäre des Teilens und Zuhörens ohne Urteil.

Anzahl der Termine: 7 (wir treffen uns wöchentlich)

Maximale Teilnehmerzahl: 12

Jedes Treffen dauert 3 Stunden.

Zielgruppe:

-Erwachsene (ab 18 Jahren) mit und ohne Behinderung.

-Erwachsene (ab 18 Jahren) mit und ohne Migrationshintergrund 

Die Unterstützung ein Sprachmittler*in ist geplant.

Das​ Projekt wird in einer Struktur ohne architektonische​ Barrieren stattfinden.

Es​ wird eine Kinderbetreuung für​ die Dauer der Veranstaltung angeboten.

Die Termine können auch einzeln besucht werden.

Die Veranstaltung ist immer am samstag ab April und Mai geplant.

Wann?

  • 10.04.2021
  • 17.04.2021
  • 24.04.2021
  • 08.05.2021
  • 15.05.2021
  • 22.05.2021
  • 29.05.2021

Zeit: Von 15:00 bis 18:00 Uhr

Wo: AWO Begegnugszentrum Adalbertstr. 23a, 10997 Berlin

(wegen der aktuelle Corona-Pandemie kann daher zu Änderungen in den Terminen kommen) ​                

Dieses Angebot steht den Menschen kostenfrei zur Verfügung 

Die Veranstaltung wird unter Berücksichtigung der Corona Verordnung des Landes Berlin stattfinden.

Info und Anmeldung:

kunsttherapie@artemisiaprojekt.de

Share This